Neuigkeiten
16.04.2014, 17:15 Uhr
Schnelle Breitbandversorgung für Staumühle
Bauarbeiten gestartet
Endlich gibt es auch für den Ortsteil Staumühle eine schnelle DSL-Leitung. Die Firma Schlotmann hat inzwischen mit der Verlegung eines Leerrohres von der Bentlake bis zur JVA begonnen. In der zweiten Jahreshälfte wird die Deutsche Telekom einen Glasfaseranschluss bis zu 50 Mbit/s schaffen.
Volker Jung (MdL), Heiko Rampsel und Mathias Schlotmann (Fa. Schlotmann), Bürgermeister Michael Berens
Seit 2009 kämpfen wir für die schnelle Breitbandversorgung von Staumühle. Mehrere Versammlungen und Befragungen sind vorangegangen. Die meisten der rund 130 Haushalte hat eine Datengeschwindigkeit von unter 0,3 Mbit/s. Die Firma  Schlotmann verlegt das Leerrohr bis zur eigenen Firma sogar auf eigene Kosten. Erst dadurch konnte eine förderfähige Wirtschaflichkeitslücke erreicht werden. Insgesamt verbleiben somit rund 150.000 €, die vom Land mit rd. 113.000 € bezuschusst werden. Die Gemeinde trägt einen Eigenanteil von rd. 37.000 €. "Damit geben wir auch ein klares Bekenntnis zur Zukunft unseres Ortsteiles Staumühle", erklärte Bürgermeister Michael Berens. Parallel läuft derzeit das Flächennutzungsplanverfahren zum Erhalt der vorhandenen Häuser.